JFV 2014 Mittelhessen Fernwald e.V.
JFV 2014 Mittelhessen Fernwald e.V.

U-19 des JFV setzt Siegesserie fort

 

js| Bereits den achten Pflichtspielsieg in Folge feierte die U-19 und bleibt somit in 2016 nicht nur unbesiegt, sondern feierte bisher auch ausnahmslos Siege in diesem Jahr.

Mit dem letzten Sieg am vergangenen Wochenende wurde somit der 24. Punkt in Folge eingefahren, was den 4. Platz in der Tabelle der Kreisliga A bedeutet.

Zwei Spieltage vor Schluss ist noch der dritte Tabellenplatz drin und das wäre ein toller Erfolg, denn zur Winterpause belegte man mit sieben Punkten lediglich den 8. Platz.

 

In der Hinrunde gab es leider auch unglückliche Niederlagen und das die Mannschaft mehr kann, wollte das Team dann in der Rückrunde zeigen. Nach der Winterpause ersetzte Laura Schmitt Thorsten Stark und leitete fortan gemeinsam mit Jens Steingräber das Team der U-19.

In der Vorbereitung zeigte die Mannschaft dann eine tolle Motivation, was auch durch die verschiedenen Trainingsinhalte und Maßnahmen wie Spinning, Kraftkurs im Fitnessstudio oder ein von der Mannschaft geplanter Teamday geprägt war.

Die Trainingsbeteiligung war sehr zufriedenstellend und so wurden auch die Vorbereitungsspiele bereits deutlich gewonnen.

Die Erfolge in der Meisterschaftsrunde ließen dann auch nicht auf sich warten und die Runde begann dann mit einem 5:0 gegen Heuchelheim. Die Mannschaft hat in der Rückrunde tolle Spiele abgeliefert, überzeugende Siege, Rückstände gedreht oder ein knappes Ergebnis auch mal über die Zeit gebracht.

Die Trainer sind sehr zufrieden und die Planungen gehen bereits in die neue Saison. Überwiegend spielt die Mannschaft mit dem jüngeren 98er Jahrgang und mit den Zugängen im nächsten Jahr strebt das Team den Aufstieg in die Gruppenliga an.

 

Zum Team gehören:

Vincent Buffler, Carlos Licher, Tim Raabe, Robin Kessler, Felix Schmieder, Falk Ehrenspeck, Florian Müller, Valdrin Hadri, Ole Hahn, Paul Steingräber, Niklas Harsy, Lucas Rösler, Bastian Kurz, Albert Zegrouva, Sebastian Adams, Niklas Harsy, Victor Zschätzsch, Krenar Huskaj, Max Sommer, Niklas Girnhard, Harald Horn, Dardan Miftari, Nico Hahn.

Spielberichte U19  -  Saison 2015/2016

Freitag, 26.09.2014 - 3. Spieltag, Kreisliga A

JFV Mittelhessen - JSG Harbach  3:3 (3:1)

 

Erste starke Halbzeit reicht nur zu Punktgewinn

Die Jungs hatten am heutigen Freitag im Ligaspiel gegen die JSG Harbach noch ein 0:4 aus dem letzten Pokalspiel, ebenfalls gegen die JSG, wettzumachen. Die Jungs nahmen sich viel vor und mit der dementsprechenden Einstellung, wurden die Harbacher in der ersten Halbzeit ständig attakiert. Man störte in der gegnerischen Hälfte den Spielaufbau dermaßen, das die Gäste nur mit langen Bällen für kurze Entlastung sorgen konnten. Unsere U19 zeigte die Laufbereitschaft und den Einsatzwillen, der im Pkal so sehr fehlte. So war es nicht verwunderlich das, das erste tor nach 12 min nach einem Ballgewinn im linken Mittelfeld die erste Belohnung einbrachte. Till Daniels nutzte seine Chance und netzte ein. Der Gast war in dieser Zeit zusehens damit beschäftigt den Ball aus der Gefahrenzone zu verbannen. Unsere Abwehr blockte die wenigen Angriffsversuche in der ersten Hälte dieser Halbzeit souverän ab. Das Aufbauspiel und der neu geformten Mannschaft, funktionierte wie trainiert. So erbrachte nur 15 min später ein erneuter Ballgewinn diesmal im zentralen Mittelfeld, den entscheidenden Vorstoß durch Ole Hahn, der souverän zum 2:0 in der 27 min den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte. Die einzige Unachtsamkeit unserer Abwehr wurde die JSG in der 35 min eiskalt bestraft. Ein Konter über die rechte Seite und der Harbacher Spieler versenkte den Ball aus wenigen Metern, nach Zuspiel ins Zentrum in unsere Maschen. Unser stark spielender Keeper Carlos Licher hat bei dieser Aktion nicht den Hauch einer Chance. Dies war zugleich die einzige nennenswerte Aktion der Gäste aus Harbach. Unsere Mannschaft behielt die Spielweise bei und gelangt 34 min später erneut zum 2Tore Vorsprung. Wieder war es Till Daniels, er einen abgefangenen Ball auf seiner Seite ins Zentrum weiterleitete. Wo Robin Kraft nach erneuter Hereingabe wieder in Till einen Abnehmer fand. Der Ball wurde aus 10 min unhaltbar in die Maschen gedroschen. Halbzeit. Nach Wiederanpfiff merkte man unseren Jungs die Anstrengungen der ersten Halbzeit an. Die JSG hatte ihrerseits nun mehr Ballbesitz in unserer Hälfte. Unsere Jungs blieben aber stets gefährlich durch ständige Gegenangriffe. Eine Standardsituation führte zum 2:3 aus Sicht von Harbach. Es waren noch 15 min zu spielen. So richtige klare Chancen hatten die Gäste nicht, obwohl ihre Effektivität schon bemerkenswert war. So handelte sich in den letzten 8 min die Mannschaft eine 5 min Zeitstrafe ein. Diese Unterzahl nutzte Harbach 3 min vor Schluß zum 3:3. Diesmal nach einem Eckball.  Mühselig darüber zu berichten ob verdient oder unverdient. Unterm Strich bleibt eine deutliche Leistungssteigerung unserer Jungs und ein Fundament worauf man den folgenden Aufgaben gelassener entgegensehen kann. Für uns fühlte sich dieses Untentschieden wie eine Niederlage an. Harbach zeigte gute moralische Qualitäten. Das sehr intensive Spiel war stets sportlich. Der unrparteiische Erich Brasser leitete souverän und ohne besondere Vorkommnisse.

Team

Licher Carlos, Till Daniels, Robin Kraft, Lukas Schmandt, Adam Schramko, Dardan Miftari, Maximilian Kuhn, Emre Özen, Albert Zegroua, Niklas Girnhardt

Mittwoch, 17.09.2014 - T-Shirt-Line-Cup

JSG Harbach - JFV Mittelhessen  4:0 (1:0)

 

Pokalaus gegen starke Harbacher

Das heutige Pokalspiel unserer U19 fand auf dem Rasenplatz der JSG Harbach statt. Man wusste das dies kein einfaches Spiel werden würde, da die Jugendspielgemeinschaft einen starken Jahrgang für diese Runde an den Start schickt. Das Spiel begann sehr vorsichtig von beiden Mannschaften. Die JSG konnte durch ihr gutes Passspiel unsere U19 in der eigenen Hälfte einschnüren ohne jedoch nennenswerte Aktionen in den ersten 10 Minuten sich zu erarbeiten.

Im Laufe der ersten Halbzeit kam die Angriffsoffensive der Hausherren ins Rollen. Einige Eckbälle und aussichtsreiche Standards waren die Ausbeute. In der 25 min führte eine scharfe Hereingabe einer Ecke der Platzherren zu Abstimmungsfehler, die der sehr agile Keneder gekonnt ausnutzte und zur verdienten Führung einnetzte.

Zwei Minuten Später kam die Schlüsselszene des Spiels aus Sicht unserer U19. Nach einem Kontrakt im Harbacher Strafraum ärgerte sich unser Stürmer so sehr, das er mit dem Schiedsrichter in ein Wortgefecht verfiel und nach der gelben Karte gleich anschließend noch die Rote Karte gezeigt bekam. Unnötig und untypisch für unseren Spieler, da das Spiel bis dahin, vom gut leitenden Unparteiischen Markus Eder, völlig unproblematisch erschien. Diese Aktion sollte die einzige strittige Situation des ganzen Spiels bleiben.

Nur noch mit 10 Mann auf dem Platz gelangen unserer Mannschaft nur noch wenige Vorstöße in der ersten Halbzeit. Die JSG blieb stets gefährlich und geordnet. Die Ordnung die unseren Jungs in der zweiten Halbzeit gut getan hätte. Sie steckten zwar nie auf jedoch waren die Hausherren an diesem Tage einfach die bessere Mannschaft. Spätestens nach dem verdienten 2:0 für die JSG, durch Keneder, schwanden bei unserer Mannschaft sowohl Glaube als auch die nötige Kraft. Der Doppelschlag  zwei Minuten später durch Baumbach nach einem Abstimmungsfehler im Zentrum, besiegelte die verdiente Niederlage. Das 4:0 durch Albach, war in jeglicher Hinsicht verdient und hätte Harbach dieses Spiel konsequenter zu Ende gebracht, wären es noch mehr Gegentore für den, bei allen Gegentoren machtlosen Carlos Licher im Tor der U19, geworden.

Team:

Carlos Licher, Till Daniels, Robin Kraft, Falk Ehrenspeck, Lukas Schmandt Dardan Miftari, Sinan Calsikan, Emre Özen, Albert Zhegrouva, Ole Hahn, Lukas Teichert, Nicolas Hahn, Valdrin Hadri, Tim Balser, Max Sommer

Freitag, 12.09.2014, 1. Spieltag Kreisliga A

JSG Mücke/Oberes Ohmtal - JFV Mittelhessen  1:5 (0:3)


 

Gelungener Auftakt in die Kreisliga Saison

Unsere U19 konnte sich in Mücke mit 5:1 durchsetzten und startete somit mit einem Sieg in die neue Runde.

Torschützen: Niklas Girnhard, Lukas Teichert, Robin Kraft (2), Ole Hahn

Mittwoch, 10.09.2014 - Vorbereitungsspiel

JFV Mittelhessen - FSG Wettenberg    2:0 (0:0)

Torschützen: Robin Kraft, Felix Schmieder

 

Am Mittwoch den 10. September erwartete die U 19 vom JFV ein letzter Test vor dem Ligaauftakt in Mücke. Es entwickelte sich in der Anfangsphase eine Partie, die gekennzeichnet war durch viele Standards. Besonders dem JFV gelang es in dieser Phase der Partie, die gutstehende Kinzenbacher Mannschaft in deren eigenen Hälfte zu drücken und durch Akteure wie Caliskan, Teichert und Kraft viele Ecken sowie Freistöße zu erarbeiten, aus denen man jedoch kein Kapital schöpfen konnte. Auch die großen "Aufreger" und Torchancen blieben in den ersten 27 Spielminuten Mangelware. Die SG aus Kinzenbach versuchte immer wieder Nadelstiche zu setzen, welches den Gästen in der 28. Spielminute auch gelingen sollte. Die Gäste durchbrachen die Abwehr des JFV nach einen Fehlpass im Aufbauspiel, jedoch scheitert Lucas Kirchberg am Schlussmann, Carlos Licher, des JFV. Dies sollte der Startschuss sein für weitere Höhepunkte. Zwei Minuten später spielte Emre Özen einen wunderbaren Pass in den Rücken der Kinzenbacher Abwehr, wo Lukas Teichert lauerte und mit einen Pfostentreffer Pech im Abschluss hatte. Die zweite Halbzeit begann sofort mit einen der Nadelstiche von der SG. Der schnelle und gefährliche Stürmer der Gäste, Habat Tekin,  war es, der die Chance auf den Fuß hatte,  welche jedoch von Carlos Licher, im riskanten Stile des Manuel Neuers, entschärft wurde. In der 52. Spielminute konnte sich Till Daniels mit einer guten Aktion auf der rechten Außenbahn durchsetzen und in den Strafraum ziehen. Aber auch hier war der Abschluss nicht zwingend genug um den Schlussmann der Kinzenbacher zu überwinden.  Obwohl der JFV mehr Ballbesitz verbuchen konnte, blieb die SG durch die schnellen Spieler in der Spitze gefährlich. In der Schlussphase war es der starke Robin Kraft, der nocheinmal richtig aufblühte.  In der 85. Spielminute marschierte der Linksverteidiger, im Zusammenspiel mit dem eingewechselten Felix Schmieder, durch die Kinzenbacher Defensive und schloss aus spitzen Winkel zum 1.0 für den JFV ab.  Den Schlusspunkt zum 2:0 in der 90. Minute setzte Felix Schmieder, der durch Ole Hahn in Szene gesetzt wurde. 

 Aus den letzten Test kann man viele positive Aspekte ziehen, jedoch auch aus einigen Fehlern lernen und diese versuchen abzustellen. Jedoch kann der Trainer Carmine Squillace  mit den Auftreten seiner Elf zufrieden sein und auf die gebrachte Leistung seines Teams aufbauen.

Freitag, 05.09.2014 - Vorbereitungsspiel

FSG Wettenberg - JFV Mittelhessen  4:0 (2:0)

 

Guter Test, trotz Niederlage

 

Am Freitagabend den 5. September stand das erste Testspiel für die A Jugend des JFV Mittelhessen an. In Launsbach auf einen guten Kunstrasen, bei angenehmen Temperaturen, erwartete die Elf von Carmine Squillace einen guten Test.

Die ersten 15 Minuten verstrichen ohne nennenswerte Höhepunkte, in einer jedoch intensiv geführten Anfangsphase. In der 17. Spielminute kam es zum ersten Höhepunkt, als der Schiedsrichter auf dem Elfmeterpunkt zeigte. Den Elfmeter entschärfte der Tormann Carlos Licher mit einer sehenswerten Parade. 2 Minuten später vergab der JFV seine erste Chance durch Albert Zhegrova . Mit einem langen Ball aus der Zentralen konnte man die Abwehr der FSG überbrücken, wodurch der Stürmer des  JFV freie Bahn hat jedoch am Schlussmann der FSG scheitert. In der 21. Minute verbuchte die FSG auch eine Chance nach einem Fehlpass im Spielaufbau, jedoch konnte auch der Schlussmann des JFV sich mit einer Parade beweisen. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel sehr ausgeglichen.  In der 24. Spielminute bekam Robin Kraft die Möglichkeit seine starke Leistung mit einem Tor zu veredeln, jedoch reagierte auch hier der starke Schlussmann der FSG gut. Die FSG durchbrach die Abwehr des JFV, aufgrund eines Absprachefehlers und nutzte die Chance zum 1:0 in der 28. Spielminute. In der 31. Minute erspielte der JFV eine weitere Chance durch ein erfolgreiches Pressing und den dadurch resultierenden Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte. Aber auch hier ging der Schlussmann der FSG als Sieger aus dem eins zu eins Duell. In der zweiten Hälfte ereignete sich bis zur 60. Minute nicht viel. Die sehr  laufstarke Mannschaft aus Wettenberg gewann ab der 60. Minute die Oberhand, wodurch das 2:0 in der 60. Minute und das 3:0 in der 73. Minute für die Gastgeber viel. Das 4:0 in der 80. Spielminute sollte auch das Endergebnis für den Test in Launsbach darstellen. Alles in allem kann man sagen dass der Test in Launsbach ein guter und aufschlussreicher Test für die kommende Saison war

Der JFV 2014 Mittelhessen ist

offizieller Kooperationsverein des SV Darmstadt 98

Termine

Alle Spiele in der Übersicht (extern). Eine Übersicht findet Ihr auch am Ende dieser Seite!

Hauptsponsoren