JFV 2014 Mittelhessen e.V.
JFV 2014 Mittelhessen e.V.

Spielberichte U17 - Saison 2014/2015

Samstag, 29.11.2014 - 10. Spieltag, Kreisliga A-Gruppe 1

JFV Mittelhessen - TSF Heuchelheim  3:0 (0:0)

Tore: Basti Kurz (2), Viktor Zschätzsch

 

Samstag, 22.11.2014 - 9. Spieltag, Kreisliga A-Gruppe 1

JFV Mittelhessen  VfB 1900 Gießen II 2:1 (0:0)

Tore: Krenar Huskaj (2)

Samstag, 15.11.2014 - 8. Spieltag, Kreisliga A-Gruppe 1

MTV 1846 Gießen - JFV Mittelhessen  1:5 (1:4)

Tore: Krenar Huskaj, Basti Kurz, Falk Ehrenspeck, Dardan Miftari

 

Mittwoch, 26.11.2014 - 7. Spieltag, Kreisliga A-Gruppe 1

JFV Mittelhessen - FC Großen-Buseck 4:0 (2:0)

Tore: Sebastian Adams (2), Niklas Girnhard, Basti Kurz

Samstag, 18.10.2014 - 6. Spieltag, Kreisliga A-Gruppe 1

JFV Mittelhessen - FSG Pohlheim 0:1 (0:1)


An diesem Tag lief einfach nichts zusammen

Eine Niederlage, die so hätte nicht sein müssen. Die FSG Pohlheim ging bereits in der 6. Minute durch einen Konter in Führung. Ddurch war der Gast praktisch von Anfang an motiviert und machte dem Gastgebern das Leben schwer. Pohlheim kämpfte aufopferungsvoll und der JFV brachte gerade in der ersten Hälfte nichts zusammen. Fehlpässe und Ballverluste kennzeichneten den ersten Abschnitt.

In der zweiten Hälfte verbesserte sich zwar das Spiel unserer U17, zwingendes kam aber nicht dabei heraus. Pohlheim merkte, dass bei den Hausherren nicht viel zusammen lief und je länger das Spiel dauerte, desto unkonzentrierter wurden die Aktionen des JFV. Im Mittelfeld bekam man keine richtigen Spielanteile und Chancen waren Mangelware.

Zum Ende des Spiels brachte schließlich der Gästetrainer das Spiel nachhause, als er in den letzten 10 Minuten gefühlt 100mal auswechselte und somit keinen Spielfluss mehr zuließ.

Letztlich haben Mannschaft und Trainer die Niederlage selbst zu verantworten und müssen daraus Ihre Lehren ziehen.

Dienstag 14.10.2014 - Halbfinale Kreispokal -T-Shirt-Line-Pokal

JFV Mittelhessen - TSV Langgöns  0:3 (0:1)

 

Endstation Halbfinale

Im Halbfinale des T-Shirt-Line-Pokals hatten unsere B-Junioren gegen den Gruppenligisten TSV Langgöns anzutreten. Klarer Favorit war natürlich der Gast aus Langgöns, der auch Titelverteider des Kreispokals ist. 

Insgesamt war es ein sehr flottes Spiel, beide Mannschaften schenkten sich nichts und nach zehn Minuten hatte der JFV die erste Riesenchance, als Sebastian Adams mit einem langen Ball angespielt wurde und er direkt von der Strafraumgrenze abzog. Den Schuss konnte der Langgönser Keeper aber mit einer guten Parade abwehren. Unsere U17 war nun ganz gut im Spiel und versuchte Langgöns im Spielaufbau zu stören, dies gelang aber nicht immer, denn mit schnellen Angriffen blieb Langgöns gefährlich.

Die Schlüsselszene in der Partie fand bereits nach 15 Minuten statt, als Schiedsrichter Markus Eder einen sehr umstrittenen Elfmeter für Langgöns gab. Alle Beteiligten und auch Zuschauer konnten hier nicht unbedingt ein strafstoßwürdiges Foul erkennen, aber solche Entscheidung muss man leider akzeptieren.

Vincent Buffler im Tor stand nun dem Schützen aus Langgöns gegenüber und mit einer Glanzparade wehrte er diesen Schuss ab, der Ball sprang aber ins Feld zurück und der Schütze selber konnte den Nachschuss zum 1:0 über die Linie drücken.

Die Führung spielte dem dem Gruppenligisten natürlich in die Karten und unsere Mannschaft musste sich ersteinmal erholen.

Die Mannschaft steckte nicht auf und hatte trotzdem noch ihre Chancen. Wieder war es Sebastian Adams, der am Strafraum gut angespielt wurde, er setzte sich gegen seinen Abwehrspieler durch und suchte die Schussposition, aber auch diesmal konnte der Gästekeeper klären.

In der zweiten Hälfte wollte der JFV unbedingt den Ausgleich erzielen, investierte viel, lief aber immer wieder Gefahr, von Langgöns ausgekontert zu werden. Gegen die gut stehenden Gäste war es für unsere Mannschaft nun schwierig den Ball im Mittelfeld zu behaupten und sich weitere Chancen herauszuspielen. Einen schnellen Angriff nutzte Langgöns dann in der 51. Minute zum 2:0. Nun wurde es erheblich schwieriger, unsere Mannschaft stellte um und setzte alles auf eine Karte. Langgöns nutzte dies in der 63. Minute eiskalt aus und erzielte das entscheidende 3:0. Der JFV spielte zwar bemüht weiter und wollte wenigsten noch den Ehrentreffer erzielen, doch dadurch hatte Langgöns noch weitere Möglichkeiten. Die Gäste scheiterten aber immer wieder am sehr gut spielenden Vincent Buffler im Tor des JFV.

Letztendlich ein verdienter Sieg für Langgöns, der der erwartet schwere Gegner war. Der frühe Rückstand durch den unglücklichen Elfmeterpfiff war dann eine zu große Hypothek, die gegen die clever spielenden Langgönser nicht mehr wettzumachen war.

 

Aber trotzdem Glückwunsch an die B-Junioren, die Jungs haben eine tolle Pokalrunde gespielt, u.a. hat man den letztjährigen Finalisten Lich geschlagen und auch gegen den VfB Gießen überraschend gewonnen.

 

In der Pokalrunde kamen alle Spieler zum Einsatz:

Vincent Buffler, Harald Horn, Robin Kessler, Tim Raabe, Lucas Rösler, Florian Müller, Felix Schmieder, Falk Ehrenspeck, Valdirn Hadri, Krenar Huskaj, Niklas Girnhard, Nicolas Hahn, Niklas Harsy, Bastian Kurz, Dardan Miftari, Paul Steingräber, Victor Zschätzsch, Sebastian Adams, Tim Müller, Gabriel Celik, Fabian Fitzek, Lukas Müller

Samstag, 11.10.2014 - 5. Spieltag, Kreisliga A-Gruppe 1

VfR 1920 Lich - JFV Mittelhessen -   0:0 (0:0)

 

Punktgewinn beim starken VfR 1920 Lich

Gegen den punktgleichen Gastgebern, die bisher ebenfalls alle Partien gewonnen haben, entwickelte sich ein sehr intensiv geführtes Spiel. Die Partie war mit vielen Nicklichkeiten und harten Zweikämpfen geführt worden, hier hätte der Schiedsrichter  wesentlich besser eingreifen und verschiedene Aktionen auf beiden Seiten unterbinden müssen. Je länger das Spiel dauerte, umso unverständlicher wurden die Entscheidungen, allerdings auf beiden Seiten und so trennte man sich letztendlich leistungsgerecht 0:0 unentschieden.

Während den 80 Minuten hatte Lich leichte Feldvorteile und waren durch die Anspiele in die Spitze immer wieder brandgefährlich. Aber die vielbeinige Abwehr des JFV konnte klare Chancen weitesgehend vierhindern, trotzdem hatte Lich in der 1. Hälfte die größte Chance, als die Innenverteidigung einen Querpass fabrizierte und ein Licher Stürmer plötzlich alleine vor Vincent Buffler auftauchte. Aber Glück für den JFV, denn der Ball ging ganz knapp am rechten Torpfosten vorbei. Mittelhessen hatte zwar auch einige Möglichkeiten, aber diese waren nicht zwingend genug oder gingen weit am Tor vorbei.

Nach der Pause das gleiche Spiel, beide Mannschaften schenkten sich nichts und so war es oftmals auch ein zerfahrenes Spiel, bei dem im Mittelfeld auf beiden Seiten doch etliche Fehlpässe entstanden. Lich tauchte insgesamt öfter vor dem Tor der Mittelhessen auf und zwang Mitte der zweiten Hälfte Vincent Buffler zu einer Glanzparade. Ein Schuss aus gut 16 Metern wehrte er mit einer tollen Parade ab, indem er den Ball aus dem linken unteren Toreck zur Ecke lenkte. Der JFV hatte gegen Ende der Partie noch einmal die Möglichkeit zum Siegtreffer, aber Niklas Girnhard konnte zweimal, trotz guter Position, die Schüsse von der Strafraumlinie nicht aufs Tor bringen.

Das Spiel endete somit unentschieden und bedeutet, dass beide Mannschaften weiterhin punktgleich an der Tabellenspitze stehen.
 

Team:

Vincent Buffler, Harald Horn, Robin Kessler, Sebastian Adams, Lucas Rösler, Falk Ehrenspeck, Niklas Girnhard, Valdrin Hadri, Nicolas Hahn, Felix Schmieder, Dardan Miftari, Victor Zschätzsch, Tim Raabe, Bastian Kurz, Florian Müller

Mittwoch, 08.10.2014 - 4. Spieltag, Kreisliga A-Gruppe 1

JFV Mittelhessen - FSG Lollar/Staufenberg II   4:1 (1:1)

 

Arbeitssieg!

Unter der Rubrik Arbeitssieg muss man den 4. Spieltag abhaken. Eine völlig verkorkste erste Hälfte, was aber auch an der FSG Lollar/Staufenberg lag und mit einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte konnten die Jungs den Sieg doch noch unter Dach und Fach zu bringen.

Die Gäste aus Lollar machten dem JFV von Anfang an das Leben schwer und kamen folgerichtig bereits in der 7. Minute zum Führungstreffer durch Leon Wießner. Der Gästespieler setzte sich an der Grundlinie gegen die vielbeinige Abwehr durch und schob zum 0:1 ein. Wer dachte, der JFV würde jetzt wach werden sah sich leider getäuscht. Immer wieder brachte man durch Fehlpässe die Gäste wieder ins Spiel, die durch den Führungstreffer natürlich beflügelt waren. Erst nach und nach konnte man etwas besser ins Spiel kommen, aber die FSG ließ nicht locker und blieb so weiter gefährlich. Nach zwei Pfostentreffer war aber in der 21. Minute Sebastian Adams zur Stelle und konnte zum 1:1 ausgleichen. Dennoch wurde das Spiel des JFV nicht besser und blieb bis zu Pause weiter zerfahren.

In der Halbzeitpause haben die Trainer einige Umstellungen vorgenommen und dies sollte sich dann auch auszahlen. Unsere U17 kam sofort ins Spiel und wieder war es Sebastian Adams der mit dem ersten Angriff der zweiten Halbzeit sofort den Führungstreffer für die Mittelhessen erzielte. Jetzt schien die Mannschaft wieder wach zu sein. Die Innenverteidigung stand deutlich besser und auch das Mittelfeld hatte endlich Zugriff auf das Spiel. In der 71 Minute schaffte Dardan Miftari mit einem direkt verwandelten Freistoß das 3:1 und kurz darauf erhöhte Bastian Kurz noch auf 4:1. Insgesamt war die zweite Halbzeit dann besser und der Sieg sicherlich auch verdient, aber für die nächste Spiele muss die Mannschaft sich wieder steigern, zumal es am kommenden Spieltag zum Spitzenspiel nach Lich geht.

 

Team:

Vincent Buffler, Harald Horn, Robin Kessler, Sebastian Adams, Florian Müller, Lucas Rösler, Paul Steingräber, Falk Ehrenspeck, Niklas Girnhard, Bastian Kurz, Dardan Miftari, Nicolas Hahn, Valdrin Hadri, Tim Raabe, Victor Zschätzsch, Gabriel Celik

Mittwoch, 01.10.2014 - Viertelfinale T-Shirt-Line-Pokal

JFV Mittelhessen - VfB 1900 Gießen  1:0 (0:0)

 

Überraschung durch den JFV - U17 steht im Halbfinale

Durch ein 1:0 gegen VfB 1900 Gießen, immerhin der aktuelle Tabellenführer der Gruppenliga GI/MR, steht unsere U17 im Halbfinale des Kreispokals.

Der Sieg war letzten Endes sogar verdient, weil die Mannschaft eine tolle taktische Leistung geboten hat und daraus auch zu Chancen kam. Eine Chance konnte Niklas Harsy in der 45. Minute zur vielumjubelten Führung nutzten.

Bis dahin war gerade in der ersten Halbzeit der JFV gut aufgestellt, hatte eine solide Grundordnung zu bieten und machte dem VfB das Leben sehr schwer. Die Gäste hatten kein richtiges Mittel um sich Chancen herauszuarbeiten und agierten viel zu oft mit langen Bällen in die Spitze, die aber wenig einbrachten. Wenn sich dann doch einmal eine Gelegnheit für Gießen ergab, stand mit Vincent Buffler ein sicherer Keeper zwischen den Pfosten, der dann nichts anbrennen ließ.

Der JFV hatte eine hohe Laufbereitschaft, alle Mannschaftsteile ergänzten sich an diesem Abend hervorragend und je länger das Spiel dauerte, desto mehr glaubte man an eine Überraschung. Diese nahm dann mit dem 1:0 in der 45. Minute seinen Lauf und Niklas Harsy hätte nur fünf Minuten später sogar auf 2:0 erhöhen können, aber sein Heber über den Gästekeeper landete nur auf der Torlatte.

Die Führung machte noch einmal neue Kräfte frei und dem VfB lief langsam die Zeit weg. Die Mannschaft gab in den letzten Minuten noch einmal alles und ließ tatsächlich nichts mehr zu und als Schiedsrichter Eder nach 80 Minuten abpfiff kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Spieler und Verantwortliche feierten den Sieg und den damit verbundenen Einzug ins Halbfinale.

Ein dickes Lob an die gesamte Mannschaft, dass war ein tolles Spiel unserer U17.

 

Team:

Vincent Buffler, Harald Horn, Robin Kessler, Sebastian Adams, Gabriel Celik, Dardan Miftari, Falk Ehrenspeck, Basti Kurz, Felix Schmieder, Valdrin Hadri, Niklas Harsy, Krenar Huskaj, Paul Steingräber, Victor Zschätzsch, Florian Müller.

Samstag, 27.09.2014  - 3. Spieltag, Kreisliga A

JSG Alten-Buseck/Rödgen - JFV Mittelhessen  0:9 (0:3)

 

Tabellenführung erobert

Ein deutlicher Sieg gegen eine überforderte Gastgebermannschaft bedeutet die zwischenzeitliche Tabellenführung in der Kreisliga. Allerdings nur aufgrund eines mehr erzielten Treffers liegt man vor dem punktgleichen VfR 1920 Lich, der dann am fünften Spieltag der Gegner sein wird.

 

Unsere U17 hat in diesem Spiel von Anfang an das Kommando übernommen, erspielte sich zahlreiche Chancen und kam durch Nicolas Hahn zur frühen Führung. Anscheinend nahmen es die Spieler von Trainer Thorsten Stark und Jens Steingräber dann zu leicht, denn reihenweise wurden sehr gute Möglichkeiten zum Torerfolg ausgelassen und auch in der Defensive war man alles andere als konzentriert.

 

Aber an diesem Nachmittag hatte das alles keine Auswirkungen, zu überlegen war man und schraubte durch Sebastian Adams das Ergebnis auf 3:0, was dann auch gleich den Halbzeitstand bedeutete.

 

Nach der Pause war Alten-Buseck ausschließlich in der Defensive und beschränkte sich auf gelegentliche Konter. Unsere Jungs spielten das aber dann letztlich doch sehr sicher zu Ende und die Tore fielen dabei zwangsläufig. Sebastian Adams war noch zweimal erfolgreich und hatte am Schluss damit gleich vier Treffer auf dem Konto, jeweils zweimal trafen noch Victor Zschätzsch und Niklas Harsy.

 

Alles in allem ein mehr als verdienter Sieg, bei dem man mit den Möglichkeiten, gerade in der Anfangsphase, viel zu leichtsinnig umgegangen ist.

 

Jetzt gilt es, in den nächsten Spielen die gute Leistung des Saisonstarts zu bestätigen, denn mit Staufenberg/Lollar, Lich und Pohlheim warten starke Gegner auf unsere U17.

 

Team:

Vincent Buffler, Harald Horn, Gabriel Celik, Robin Kessler, Lucas Rösler, Falk Ehrenspeck, Krenar Huskaj, Nicolas Hahn, Felix Schmieder, Bastian Kurz, Sebastian Adams, Fabian Fitzek, Paul Steingräber, Victor Zschätzsch, Nikas Harsy.

Mittwoch, 17.09.2014 -T-Shirt-Line-Cup, 2. Runde

JFV Mittelhessen - JSG Stangenrod  7:0 (4:0)

 

Souveräner Sieg - Einzug in die nächste Pokalrunde perfekt

 

In der zweiten Pokalrunde traf man auf die JSG Stangenrod, die mit einer sehr jungen Mannschaft angetreten war. Gegen diesen Gegner hatte unsere U17 Mannschaft keine Mühe mit einem Sieg in die nächste Runde einzuziehen.

Körperlich und spieltechnisch überlegen, nutzte man die die Chancen zur schnellen 2:0 Führung. Sebastian Adams erzielte nach einer Ecke bereits in der 10. Minute das 1:0. Nur 12 Minuten später fing Victor Zschätzsch einen Abschlag der Gäste ab und hämmerte das Leder unhaltbar aus 16 Metern zum 2:0 ein. Nach einer halben Stunde Spielzeit drang Florian Müller in den Strafraum ein und wurde unsanft zu Fall gebracht. Schiedsrichter Jerry King blieb keine andere Wahl, als hier auf Strafstoß zu entscheiden. Sebastian Adams hatte die Möglichkeit die Führung auszubauen, aber er setzte den Elfer über das Tor. Besser machte es zwei Minuten später Lucas Rösler. Beherzt startete er wie im letzten Spiel zu einem Solo und erzielte das 3:0. Kurz vor der Pause erkämpfte sich unsere Mannschaft in der Offensive den Ball und nun erzielte Sebastian Adams mit dem 4:0 seinen zweiten Treffer an diesem Abend.

Nach der Pause wurde unsere U17 etwas leichtsinniger, durch einige Auswechselungen und im Gefühl des großen Vorsprungs war der Spielfluss etwas dahin.

Nach 67 Minuten dann aber doch das 5:0. Auf der linken Seite kam der Ball zu Fabian Fitzek und der schlenzte aus 20 Meter den Ball über den Gästekeeper hinweg in die Maschen. Jetzt hatte die U17 wieder etwas mehr vom Spiel und das zeigte sich dann durch Krenar Huskaj, der in der 73. Minute das 6:0 erzielte. Fünf Minuten vor dem Ende dann der letzte Treffer in diesem Spiel. Paul Steingräber setzte sich wiederholt auf der rechten Seite durch und seine dritte Torvorlage fand diesmal Felix Schmieder, der mit einem strammen Volleyschuss aus ca. 10 Metern einschoss.

 

Ein überzeugender Sieg, allerdings gegen eine Mannschaft, die der U17 nicht alles abverlangte. In einem sehr fairen Spiel zeigte Stangenrod aber über die gesamte Spielzeit ein hohes Engagement und gab sich zu keiner Zeit auf.

Team:

Vincent Buffler, Harald Horn, Robin Kessler, Gabriel Celik, Florian Müller, Valdrin Hadri, Krenar Huskaj, Basti Kurz, Felix Schmieder, Lucas Rösler, Paul Steingräber, Tim Müller, Lukas Müller, Fabian Fitzek.

Montag, 15.09.2014 - 1. Spieltag, Kreisliga A

TSF Heuchelheim - JFV Mittelhessen 1:5 (1:1)

 

Einen verdienten 5:1 Sieg feierte unsere U17 Mannschaft im ersten Saisonspiel.

Man hatte auswärts beim TSF Heuchelheim anzutreten und der Gastgeber machte es dem JFV doch ziemlich schwer, in den ersten 40 Minuten einen geordneten Spielaufbau hinzubekommen. Die Jungs hatten zwar viel Ballbesitz, aber der Druck auf das gegnerische Tor konnte nicht richtig aufgebaut werden. Die Heuchelheimer hatten gerade in der Anfangsphase eine hohe Laufbereitschaft und konnten auch immer wieder Zweikämpfe für sich entscheiden.

Mitte der ersten Halbzeit konnte man etwas Übergewicht im Mittelfeld bekommen und so langsam näherte man sich dem Heuchelheimer Tor. Mittelfeldspieler Basti Kurz war es dann, der einen Freistoß von Robin Kessler mit dem Kopf verwertete und zur verdienten 1:0 Führung einköpfte. Jetzt hatte man die Partie weitestgehend im Griff, aber drei Minuten vor der Halbzeit führte ein Missverständnis in der Abwehr zum 1:1 Ausgleich, was auch den Halbzeitstand bedeutete.

Nach der Pause war man weiter tonangebend, aber die Pässe wurden nicht genau gespielt und die Laufwege waren nicht optimal. So dauerte es bis zu 59. Minute, bis wieder etwas zählbares heraussprang. Paul Steingräber setzte sich auf der rechten Seite durch und seine scharfe Flanke beförderte ein Heuchelheimer Abwehrspieler ins eigene Netz. Jetzt schien der Bann gebrochen, denn nur vier Minuten später erhöhte Nicolas Hahn auf 3:1. Die Entscheidung war damit gefallen. Lucas Rösler hatte in der 77. Minute seinen großen Auftritt. Von der linken Seite zog er mit einem Solo an der Strafraumgrenze auf die andere Angriffsseite, spielte vier Gegenspieler aus und vollendete mit einem wuchtigen Schuss zum 4:1. Den Schlusspunkt setzte dann Dardan Miftari, der eine Minute vor Schluss den Ball im Angriff eroberte, an der Grundlinie entlang dribbelte und zum 5:1 Endstand einschob.

Alles in Allem ein verdienter Sieg der etwas zu hoch ausfiel, weil Heuchelheim sich tapfer wehrte und unsere U17 lange Zeit nicht richtig in Spiel fand.

 

Team: Vincent Buffler, Harald Horn, Robin Kessler, Sebastian Adams, Lucas Rösler, Valdrin Hadri, Falk Ehrenspeck, Bastian Kurz, Dardan Miftari, Paul Steingräber, Niklas Girnhard, Florian Müller, Fabian Fitzek, Nicolas Hahn

Dienstag, 09.09.2014,  - 1. Pokalrunde T-Shirt-Line-Cup

VfR Lich- JFV Mittelhessen  5:6 n.E. (1:0,1:1,1:1)

 

Letztjährigen Finalisten in der 1. Runde ausgeschaltet

 

In der 1. Runde im T-Shirt-Line-Cup traf man auf den VfR Lich. Die Mannschaft begann äußerst konzentriert und spielte die komplette 1. Halbzeit taktisch diszipliniert. Man gestattete Lich am Anfang kaum Raumgewinn, so dass sich der Gastgeber anfänglich nur mit langen Bällen in die Spitze zu helfen wusste. Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der JFV offensiver, aber kurz vor der Halbzeit brachte ein schöner Konter der Licher Mannschaft die 1:0 Führung für die Hausherren.


Nach der Pause spielte Lich druckvoller und hatte optisch mehr vom Spiel, ohne jedoch zwingende Chancen zu erspielen. In dieser Drangphase kam unsere Mannschaft zum Ausgleich. Basti Kurz setzte mit einem Traumpass Felix Schmieder in Szene und der vollendete zum vielumjubelten Ausgleich. Nun war der JFV tonangebend und witterte seine Chance.


Bis zum Schlusspfiff ergaben sich noch einige Chancen, aber es blieb beim 1:1 und so ging es in die Verlängerung. In den zweimal 10 Minuten wollten beide Mannschaften zwar die Entscheidung, Zwingendes wollte aber nicht mehr gelingen. Es musste also im Elfmeterschießen entschieden werden.
Valdrin Hadri, Basti Kurz und Niklas Girnhard verwandelten sicher vom Elfmeterpunkt und Vincent Buffler konnte einen Schuss der Licher abwehren. Der Vorteil lag nun auf Seiten des JFV, aber Dardan Miftari konnte seinen Elfer nicht im Tor unterbringen. Sebastian Adams und auch der VfR verwandelten sicher und so ging das Elmeterschießen in die Verlängerung. Robin Kessler legt mit seinem verwandelten Elfer vor und als der Licher Schütze seinen Elmeter verschoss, war der Einzug in die nächste Runde perfekt.


Großes Lob und Glückwunsch an die gesamte Mannschaft, die sich diesen Erfolg redlich verdient hat. Ein Sieg auf den man in der am Montag beginnenden Meisterschaftsrunde aufbauen kann.

 

Team: Vincent Buffler, Harald Horn, Robin Kessler, Sebastian Adams, Florian Müller, Valdrin Hadri, Niklas Girnhard, Bastian Kurz, Lucas Rösler, Felix Schmieder, Dardan Miftari, Victor Zschätzsch, Krenar Huskaj, Paul Steingräber, Nicolas Hahn, Fabian Fitzek.

Samstag, 06.09.2014 - Vorbereitungsspiel

JFV Mittelhessen - JSG Rabenau/Allendorf-Treis  6:2

 

In einem torreichen Testspiel konnte unsere U 17  gegen die JSG Rabenau/Alleindorf- Treis als Sieger den Rasen verlassen. Das Spiel begann in der 2. Spielminute mit dem ersten Highlight, als Basti Kurz eine Ecke direkt zum 1:0 für den JFV verwandelte. In der 8. Spielminute fiel das 2:0 für den JFV .Nach einem gut vorgetragenen Spielzug, indem Falk Ehrenspeck einen schönen Pass in die Tiefe spielte und Felix Schmieder für den starken Dardan Miftari zum 2.0 querlegte.  Die Gäste aus Rabenau  hatten auch im Anschluss gute Möglichkeiten den Anschluss herzustellen, jedoch überzeugte der Keeper Vincent Buffler mit tollen Reaktionen. In der 12. Spielminute war es dann wieder Dardan Miftari, der nach Vorarbeit von Falk Ehrenspeck zum 3:0 einschoß. In der 15. Minute verkürzten die Gäste durch Silas Vollrath ,nach einer Ecke, zum 3:1. Felix Schmiede war es der das Heimteam in der 31. Minute mit 4:1 in Front brachte, durch Vorarbeit von Miftari. Die Gäste fanden den besseren Start in die 2. Halbzeit und belohnten sich mit dem 4:2 durch Vollrath in der 47. Spielminute. Die Elf von Thorsten Stark rappelte sich jedoch auf und setzte mit den 5:2 durch Miftari und mit dem 6:2 durch Victor Zschätzsch den Schlusspunkt einer ereignisreichen Partie.

Dienstag, 26.08.2014  - Vorbereitungsspiel

JSG Alten-Buseck/Rödgen - JFV Mittelhessen  0:3 (0:0)

Torschützen: Victor Zschätzsch, Krenar Huskaj, Sebastian Adams

Der JFV 2014 Mittelhessen ist

offizieller Kooperationsverein des SV Darmstadt 98

Termine

Alle Spiele in der Übersicht (extern). Eine Übersicht findet Ihr auch am Ende dieser Seite!

Hauptsponsoren